tiger-technik-logo

Wer ist online

Momentan online: 7

CREATIVE Labs ES1371 ENSONIQ Audio PCI 97 Digital Controller Sound Blaster* s10
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
CREATIVE Labs ES1371 ENSONIQ Audio PCI 97 Digital Controller Sound Blaster* s10
CREATIVE Labs ES1371 ENSONIQ Audio PCI 97 Digital Controller Sound Blaster* s10

CREATIVE Labs ES1371 ENSONIQ Audio PCI 97 Digital Controller Sound Blaster* s10

Art.Nr: s10
Lieferzeit: 3 Tage
Lagerbestand: 0
Artikelzustand: gebraucht
HAN: ES1371 ENSONIQ

Dieser Artikel ist momentan nicht verfügbar
9,75 EUR
inkl. Mwst. Differenzbesteuert nach §25a UStG
gegebenenfalls plus Versandkosten


Produktbeschreibung

CREATIVE Labs ES1371 ENSONIQ Audio PCI 97 Digital Controller Sound Blaster Soundkarte

Technische Daten

P/N       4001040901 Rev B

Anschlüsse extern       MIC * Line-in * Speaker * Game, MIDI, Joystick port

Anschlüsse intern       TAD * CD_in * CD_in Sony

Schnittstelle       PCI

Abmessungen (BxHxT)       ca.   18  x  106  x  128  mm

Betriebssysteme       Microsoft Windows  95 / 98 / 98 SE / 2000 / ME / XP

ENSONIQ Proprietary Information

DESIGN CONCEPT

AudioPCI 97 ist ein PCI-Bus-Master- und -Slave-Gerät, das am besten unter vier interaktiven Subsystemen verstanden wird: PCI-Schnittstelle, DMA-Steuerung, LEGACY-Funktionen und CODEC.

PCI-Schnittstelle

Das PCI-Subsystem ist eine Bus-Master-Schnittstelle, die die Speicherzugriffe ausführt, um die Audio-Cachebuffer voll zu halten, und den Puffer des A / D-Wandlers (oder I2S-Eingangs) nach Bedarf in den Hauptspeicher leert. Das grundlegende Konzept von AudioPCI 97 besteht darin, dass die PCI-Schnittstelle Der Controller verfügt über einen ausreichend großen internen (On-Chip-) Speichercache, um die Anforderungen an die Speicherbandbreite zu erfüllen.

Für jeden Audiokanal gibt es einen Sound-Cache-Block mit 64 Byte. Es liegt in der Verantwortung der DMA-Steuerung und der Software, die Puffer voll zu halten.

Auf alle Systemsteuerungsregister wird über E / A auf dem PCI-Bus zugegriffen. AudioPCI 97 verwendet 16 lange Wörter im E / A-Bereich für Steuerregister. Alle Register werden als lange Wörter gelesen. Alle Register sind im Byte-Wort- oder Langwort-Format geschrieben.

DMA Control

AudioPCI 97 implementiert im Wesentlichen einen 3-Kanal-DMA-Controller. Diese virtuellen DMA-Kanäle werden über die CCB-, PCI- und seriellen Schnittstellenmodule implementiert. Die serielle Schnittstelle signalisiert dem CCB-Modul, wann eine Cache-Übertragung erforderlich ist (Wiedergabe oder Aufnahme). Das CCB-Modul signalisiert dann dem PCI-Modul, eine Busstammdatenübertragung einzuleiten. Zu diesem Zeitpunkt steuern die CCB- und PCI-Module die Datenübertragung zwischen dem Host-Systemspeicher und dem internen AudioPCI 97-Cache.

LEGACY

DataSheet4U.comDas LEGACY-Subsystem ist die Schaltung, die zur Durchführung der SoundBlaster-, OPL-FM- und MPU-401-Emulation erforderlich ist. Funktionell fängt AudioPCI 97 beim Zugriff auf die SoundBlaster-Register ab und gibt dann den entsprechenden IRQ- oder SERR-Befehl auf dem PCI-Bus aus. AudioPCI 97 behandelt die Legacy-DMA-Funktion auf ähnliche Weise. Die genaue Funktionalität des Blocks kann derzeit aufgrund des anstehenden Schutzes für die Anwendung dieser Technik nicht vollständig offengelegt werden.

CODEC

Der Codec-Controller unterstützt alle AC97-kompatiblen CODEC. Die Funktionen von A / D und D / Asections ähneln denen anderer Standard-CODECs. Der A / D-Teil des Codecs wird als unabhängiges asynchrones Ereignis mit einer DMA-Puffersteuerungsstruktur behandelt. Jedes Mal, wenn der A / D-FIFO gefüllt ist, tritt eine Busmaster-Anforderung auf und der FIFO wird in den Hauptspeicher übertragen.

Lieferumfang

Soundkarte - ohne weiteres Zubehör * gebraucht *

Abbildung ähnlich


64 Artikel in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Anmelden

Neue Artikel

Seasonic SS-200GPX Rev C 200Watt ATX Retro Computer Netzteil 20-pin Molex*nt1520
28,95 EUR
inkl. Mwst. Differenzbesteuert nach §25a UStG gegebenenfalls plus Versandkosten